Mini Schokokuchen im Glas

Zu­ta­ten für ca. 4 Por­tio­nen (je nach Grö­ße der Glä­ser):

  • 125 g Ku­ver­tü­re
  • 50 g Zu­cker
  • 50 g Mehl
  • 1 TL Back­pul­ver
  • 3 Ei­er
  • 75 g But­ter
  • 200 g Sah­ne
  • 2 EL Ka­kao­pul­ver

Die Ei­er tren­nen. Ofen auf 160 Grad vor­hei­zen. Scho­ko­la­de und die But­ter in ei­ner Schüs­sel über dem Was­ser­bad schmel­zen. Ei­gelb lang­sam un­ter die ge­schmol­ze­ne Mas­se rüh­ren. Nun das Ei­weiß steif schla­gen und da­bei nach und nach den Zu­cker ein­rie­seln las­sen. Das Mehl mit dem Back­pul­ver ver­mi­schen. Als letz­tes den Ei­schnee und das Mehl vor­sich­tig und be­hut­sam un­ter die Scho­ko­la­den-But­ter Mas­se he­ben.

Das gan­ze nun gleich­mä­ßig auf ein mit Back­pa­pier be­leg­tes Blech ver­tei­len und ca. 25 Mi­nu­ten ba­cken. Da­nach aus­küh­len las­sen.

In der Zwi­schen­zeit das Ka­kao­pul­ver in die Sah­ne ge­ben und da­nach auf­schla­gen. Jetzt Krei­se in der Grö­ße der Des­sert­glä­ser aus dem aus­ge­kühl­ten Scho­ko­ku­chen aus­ste­chen.

Nun im­mer ab­wech­selnd 1 Schicht Ku­chen und Sah­ne in die Glä­ser ge­ben. Zum Schluß das gan­ze mit Pu­der zu­cker be­streu­en. Falls noch Ku­chen über ist, könnt Ihr ja wie auf den Bil­dern den Tel­ler ein we­nig da­mit ver­zie­ren. (hier ha­be auch ich noch Po­ten­ti­al nach oben *lol*).

Da ich die Idee die­ses Des­sert sel­ber hat­te, neh­me ich Ver­bes­se­run­gen, Kri­tik etc. ger­ne an.

Wie im­mer Viel Spaß und Gu­ten Ap­pe­tit

Eu­er Tho­mas

[Gesamt:0    Durch­schnitt: 0/5]

Kommentare

  1. Bin ge­ra­de eben das ers­te mal vor­bei ge­kom­men. Ge­fa­ellt mir sehr.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: