Hackfleischbällchen an Spaghetti mit Ofen-Tomatensoße

Zu­ta­ten für 4 Por­tio­nen:

  • 1/2 Bund Pe­ter­si­lie
  • 1/2 Bznd Thy­mi­an
  • 1 Ka­rot­te
  • 3 Knob­lauch­ze­hen
  • 500 g Hack­fleisch (Rind oder ge­mischt, je nach Be­lie­ben)
  • 100 g Bröt­chen
  • Milch
  • 1 TL Salz
  • Pfef­fer
  • 300 g Cock­tail­to­ma­ten
  • 4 EL Oli­ven­öl
  • Or­ga­no
  • 1 EL To­ma­ten­mark
  • Salz
  • 300 g Spa­ghet­ti
  • But­ter­schmalz

Back­ofen auf 180 Grad vor­hei­zen.

Zu­erst das Bröt­chen in Milch ein­wei­chen, aus­drü­cken und zer­brö­seln. Die Ka­rot­te, 1 Knob­lauch­ze­he und die Kräu­ter klein schnei­den bzw. fein ha­cken. Al­les gut mit dem Hack­fleisch, Salz und Pfef­fer ver­men­gen und zu Wal­nuss­gro­ßen Ku­geln for­men. Die Bäll­chen im hei­ßen But­ter­schmalz bra­ten.

To­ma­ten hal­bie­ren, mit fein ge­hack­tem Knob­lauch (2 Ze­hen), Salz, Pfef­fer, Oli­ven­öl und Ore­ga­no mi­schen. Auf ein Back­blech ge­ben und ca. 15 Mi­nu­ten im vor­ge­heiz­ten Back­ofen schmo­ren. Da­nach mit dem To­ma­ten­mark pü­rie­ren und ab­schme­cken.

Wäh­rend­des­sen die Spa­ghet­ti al den­te ko­chen.

Nun al­les schön an­rich­ten und los gehts 🙂

 

Viel Spaß beim nach­ko­chen und ei­nen Gu­ten.

 

Eu­er Tho­mas

 

[Gesamt:0    Durch­schnitt: 0/5]

Kommentar verfassen